Safaris

Tierreiches Botswana - Flugsafari

11 Tage im Kleinflugzeug von Lodge zu Lodge

Das Busch-Erlebnis pur! Geniessen Sie die Gegenden aus der Vogelperspektive zu beobachten, Pirschfahrten im offenen 4x4-Wagen zu unternehmen oder im Einbaum auf den Nilpferdpfaden durch Papyruswälder zu gondeln. Eine Reise, welche luxuriöse, romantische Unterkünfte mit der Wildheit der wundervollen Natur Botswana verbinden.

Highlights: Victoria Fälle, Savuti, Moremi, Okavangodelta

Preis im Doppelzimmer ab Fr. 6025.-- (je nach Saison)

HIGHLIGHTS:

  • 2 Nächte in Victoria Falls, die Fälle können besucht werden (Eintrittsgebühr nicht inkl.)
  • 2 Nächte in einem privaten Wildschutzgebiet am Zambezi Fluss beim 4-Ländereck
  • 2 Nächte im Savuti Gebiet in einer Lodge
  • 2 Nächte Moremi Nationalpark, berühmt für seine Wildkatzen
  • 2 Nächte im Okavangodelta
  • Fahrten im Mokoro (Einbaubooten) und Motorbooten
  • Busch-Wanderungen, wo erlaubt und möglich
  • Während den Flugtransfers die Natur aus der Vogelperspektive zu beobachten

Die Reise kann individuell geplant und durchgeführt werden. Es gibt keine fixen Reisedaten.

Preise pro Person mit Unterkunft im Doppelzimmer/zelt

Tiefsaison Januar bis März 2018: Fr. 6025

Mittelsaison April – Juni und November 2018: Fr. 7130

Hochsaison Juli – Oktober 2018: Fr. 9825

Dezember 2018: Fr. 6095

Der Preis enthält alle Unterkünfte, inkl. aller Mahlzeiten, Aktivitäten und Transfers wie angegeben.

Einzelzimmerzuschläge auf Anfrage

Nicht enthalten sind: Anreise nach Victoria Falls und Rückreise ab Maun. Restaurantmahlzeiten (Victoria Falls), Visa Zimbabwe (USD 50.--), Nationalparkgebühr in Zimbabwe kann nur vor Ort bezahlt werden USD 20. —pro Person, optionale Exkursionen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Versicherung; wir halten die optimalste Lösung für Sie bereit.

Letsatsi - Sonne über Botswana

10-tägige Reise durch die Naturparks von Botswana von Maun nach Kasane

Geheimtipp: Reise mit extrem gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Sie reisen in gossen Zelten mit Betten und eigenem WC und Dusche mit maximal 7 Teilnehmern

Preis pro Person im Doppelzelt mit Abreisen im:

April - Juni 18: Fr. 4660, Juli - Oktober 18: Fr. 5370, Dezember - März Fr. 3180

Durchführungsgarantie ab 2 Personen

Abreisen 2017: 16. und 30. Juli, 13. August, 1. und 8. und 22. und 29. September, 6., 13, 16. und 23. Oktober, 6. , 10., 13. und 17. November (zusätzliche Daten mit Start in Kasane)

Abreisen 2018 - deutsch geführt: 19. März, 26. April*, 10. Mai, 26. Juni*, 20. Juli*,13. August (*Start in Kasane)

LETSATSI

…so nennen die Tswana die Sonne. Auf der 10-tägigen Abenteuerreise erleben Sie nicht nur die Sonne Botswanas, sondern auch eine wahrhaft afrikanische mobile Camping-Erfahrung auf exklusiven Zeltplätzen ganz im Einklang mit der Natur, inmitten unberührter Wildnis und bezaubernden Tierlebens. Wie die damaligen Pioniere reisen Sie in von Touristen wenig besuchten Gegenden im Moremi Wildschutzgebiet, im Khwai Konzessionsgebiet und im Chobe Nationalpark und haben so die Möglichkeit, mit allen Sinnen ein einzigartiges Buscherlebnis zu erfahren. Der Geruch Afrikas weht Ihnen während der Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug um die Nase, Sie hören nachts die Tiere neben den Zelten grasen und sehen unvergleichlich schöne Sonnenuntergänge.

  1. Tag - Ankunft in Maun

    Individuell reisen Sie nach Maun an. Sie können entweder einen Tag früher anreisen und vorab noch eine Nacht in Maun verbringen oder gleich am frühen Nachmittag mit einer Chartermaschine von Mack Air nach Xakanaxa im Moremi Wildschutzgebiet fliegen. Mit etwas Glück sehen Sie schon aus der Luft ein paar Elefanten oder Giraffen. Dort angekommen, treffen Sie Ihren Safariguide. Unsere Unterkunft inmitten fast unberührter Natur sind geräumige und komfortable Zelte mit Betten. Die ersten drei Nächte verbringen wir in der Xakanaxa-Region. (A)

  2. und 3. Tag – Wir erkunden Moremi

    Nach unserer ersten Nacht unter afrikanischem Sternenhimmel mit vielen ungewohnten nächtlichen Geräuschen gehen wir auf unsere erste morgendliche Pirschfahrt. Moremi liegt im Herzen Botswanas, das Gebiet umfasst weite Überschwemmungsareale, Sümpfe, Lagunen, Papyrus umsäumte Kanäle, Mopane Wälder und Trockensavannen. Diese sehr abwechslungsreiche Gegend hat eine hervorragende Wildtier- und Vogelwelt zu bieten. Das Xakanaxa-Gebiet liegt am südöstlichen Teil von Moremi und beheimatet zahlreiche Tierarten, unter anderem eine Büffelherde mit mehreren hundert Tieren, Lechwes, Gnus, Impalas, Elefanten, Rappenantilopen und Giraffen. Kein Wunder also, dass es auch zahlreiche Raubtiere gibt, wie Löwen, Leoparden, Hyänen und afrikanische Wildhunde. Wir werden auf unseren Pirschfahrten unglaubliche Tierbeobachtungen erleben. (F, M, A)

  3. Tag – Fahrt nach Khwai

    Nach dem Frühstück geht es heute in nordöstlicher Richtung durch das Schutzgebiet nach Khwai. Wir folgen den Ausläufern des Manuchira Kanals, entlang dem Ufer über Mopane Felder und passieren die herrlichen Dombo Hippo Pools, wo wir ein wenig rasten, um die Landschaft zu genießen und die dort ansässigen Flusspferde beobachten zu können. Unser Ziel ist ein exklusives Camp in der örtlichen Gemeinde von Khwai, wo wir die nächsten drei Nächte unsere Zelte aufschlagen. (F, M, A)

  4. und 6. Tag – Wir erleben Khwai

    Wir verbringen unsere Zeit zwischen den trockenen Gebieten der Leadwood- und Kameldorn- Wäldern, den Savannen, den Flussufern und sumpfigen Gewässern des Khwai. Auf Pirschfahrten bei Tag und Nacht erkunden wir die Umgebung. Die Wildbeobachtung nach Einbruch der Dunkelheit und mithilfe von Scheinwerfern gibt uns Gelegenheit einige der nachtaktiven Tiere zu erleben. Mit dem Mokoro, einem Einbaum, und während einer Safari zu Fuß kommen wir in den Genuss, der Flora und Fauna hautnah zu begegnen. Fuß- und Nachtpirsch sind hier möglich, da sie in sehr tierreichen Regionen außerhalb der Grenzen des Nationalparks stattfinden.

    (F, M, A)

  5. Tag – Fahrt nach Savute

    Heute ist wieder ein Reisetag. Wir fahren nach Norden zu einem weiteren exklusiven Camp in der Wildnis der Savute Region, wo wir erneut drei Nächte bleiben. Vor uns liegt eine faszinierende Tagesfahrt mit Blick auf den Paleo-Lake Makgadikgadi, der vor einigen zehntausenden Jahren austrocknete. Der Magwikwe Sand-Grat war einst die Küstenlinie dieses riesigen Binnenmeers. Durch den tiefen Sand wird es eine Herausforderung, diesen auf kurvenreicher Strecke zu überqueren. Die Mababe Niederung, der ursprüngliche Seegrund, ist in der Regenzeit unpassierbar, sodass wir dann alternative Strecken verwenden. Es wird ein Tag, an dem alles passieren kann. Die Palette der Lebensräume ist die umfangreichste des nördlichen Botswanas. Wir durchqueren einige der besten Löwen- und Geparden- Gebiete. Auch für unsere Vogelliebhaber ist es ein Paradies. Die Mababe Niederung beheimatet unter anderem die prächtig gefärbten Blaubäckchen, Elfenastrilde und Königswitwen, welche wiederum eine gute Nahrungsgrundlage für kleine Greifvögel, wie Zwergsperber und Rothalsfalke bilden. (F, M, A)

  6. und 9. Tag – Erkundung in Savute

    Die Mehrheit des Landes ist weitestgehend flach, in Savute jedoch erheben sich aus dem Kalahari-Sand gewaltige Felsen aus vulkanischem Gestein und überragen die endlosen Savannen. Diese Hügel dienen einer ganzen Reihe kleinerer Tierarten, Vögel und Pflanzen als Lebensraum. Die Sandschwelle, Goha Hills und die toten Bäume im Savute Kanal bieten allesamt spektakuläre Fotomotive. Das weite offene Land, die hohe Zahl an Beutetieren und besonders große Löwenrudel und Hyänenclans sorgen für dramatische Interaktionen und exzellente Tierbeobachtungen. Während der Pirschfahrten halten wir Ausschau nach Geparden oder den seltenen afrikanischen Wildhunden. Auf einer kleinen Wanderung sehen wir die alten Kunstwerke der San, die Buschmann-Malereien der Ureinwohner dieser Region. (F, M, A)

  7. Tag – Zum Chobe River nach Kasane

    Wir verlassen Savute und fahren durch das karge Mopane-Unterholz des Goha-Ton-Beckens, über den Sand-Grat, durch die wunderbaren Sambesi Teak Wälder des Chobe Waldschutzgebietes, wo wir die großen Roan- und Rappenantilopen entdecken können, bis hin zum Chobe River nach Kasane. Nach einem Picknick unternehmen wir gemeinsam eine Bootstour und beobachten die immer wieder auftauchenden Flusspferde, die sich im Wasser schlängelnden Krokodile oder Elefanten und Giraffen am Flussufer. Unser Reiseleiter verabschiedet sich nun von uns. Sie können die Reise gern noch mit einem Aufenthalt in der Chobe Safari Lodge verlängern oder mit einem Aufenthalt an den berühmten Victoria Wasserfällen abschließen. Nutzen Sie hierfür unser Anschlussprogramm. (F, M, A)

    Unsere Leistungen für Sie:

Kleingruppenreise mit maximal 7 Teilnehmern

Durchführungsgarantie ab 2 Teilnehmern
Informationen zur Teilnehmerzahl finden Sie hier

Charterflug mit Mack Air von Maun ins Moremi Wildschutzgebiet

Englischsprechende Reiseleitung/ deutschsprechende Reiseleitung/Übersetzer nur an ausgewählten Terminen*

Transfers, Rundreise und Ausflüge im Safarifahrzeug

9 Übernachtungen im Doppelzimmer in geräumigen und komfortablen Zelten mit Betten, Bettwäsche und eigenem WC und Buschdusche

9x Vollpension im mobilen Zeltcamp inkl. Getränke (Mineralwasser, Softdrinks, Bier, Wein und Gin&Tonic) (die Mahlzeiten werden von einem mitreisenden Koch zubereitet)

Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
– Pirschfahrten im Moremi Game Reserve
– Pirschfahrten, Nachtfahrten, Fußsafari und Mokoro Tour im Khwai Konzessionsgebiet
– Pirschfahrten und Wanderung zu den Buschmann-Malereien in Savute
– Pirschfahrt durch den Chobe Nationalpark und Bootsfahrt auf dem Chobe River

Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren

Hochwertige Lederkofferanhänger

Wir empfehlen einen Nacht vorher anzureisen, Übernachtung in Maun in der Thamalakane River Lodge, Preis pro Person im Doppelzimmer ab Fr. 135 inkl. Frühstück und Flughafentransfer)

Grosse Nambia - Botswana Tour - 4x4 Selbstfahrertour

29. September - 22. Oktober 2018

Diese Reise führt uns zu den weltweit schönsten- und tierreichsten National- Parks. Kaudom Park, Bwabwata Nationalpark, Moremi Nationalpark, Chobe Nationalpark, Central-Kalahari Park und Okawango Delta. Auf dieser geführten Selbstfahrer Tour besuchen wir unbekannte kleine und bekannte grosse Nationalparks. Optional können Sie einen Tagesausflug unternehmen von Kasane nach Victoria Falls an die weltweit grössten Wasserfälle. Wir gewinnen einen Einblick vom Leben der Buschmänner in der Kalahari und haben viel Zeit für Tierbeobachtungen in einmalig ursprünglicher Landschaft. Die Strassen wechseln zwischen guten Schotter- und sandigen Buschpisten.

Toyota Hilux 4x4 Double Cap mit Dachzelt, Kühlschrank, Funkgerät, vollständige Campingausrüstung,130 Liter Treibstoff und 50 Liter Wasser.

Preis pro Person bei Beteiligung von 2 Personen Fr. 6950 ab/bis Zürich,

Einzelzimmerzuschlag Fr. 350, Alleinbenützung Fahrzeug ca Fr. 1300

Strecke

Total ca. 3560 km

ca. 2860 km einfache bis anspruchsvolle Piste und 700 km Asphalt

Sicherheit

Für Notfälle führen wir ein Satellitentelefon und eine umfangreiche Reiseapotheke mit

Klima

Temperaturen 25 - 35 Grad

Fahrer/in

Für alle die Freude haben fremde Länder und andere Kulturen kennen zu lernen, in Verbindung mit Tierbeobachtungen und Off-Road fahren.

Fahrzeug

Toyota Hilux Double Cap mit Dachzelt, Kühlschrank,Funkgerät, vollständige Campingausrüstung, 130 Liter Treibstoff und 50 Liter Wasser.

Gegen einen Aufpreis kann auch ein anderes Fahrzeug gewählt werden wie: Toyota Landcruiser oder Landrover. Bitte bei der Anmeldung Preisdifferenz anfragen.

Übernachtung

Lodge, Campingplätze, Buschcamping

Teilnehmer

Maximal 12 Personen

Leistungen inklusive

  • Flug Frankfurt – Windhoek und zurück
  • Für Schweizer Transfer Zürich - Frankfurt
  • Flughafen und Sicherheitstaxen
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • Hotel und Campingplätze
  • Geschirr, Stühle, Tische, Benzinkanister, Trinkwasser, Werkzeug
  • Mietwagen Toyota Hilux mit Dachzelt und Bettzeug
  • Eintrittsgebühren Nationalpark
  • Begleitfahrzeug (Küchenauto)
  • 4 x 4 Fahrzeug inkl. Benzin
  • Mithilfe bei den Reisevorbereitungen
  • Kartenmaterial
  • Vollverpflegung

Leistungen exklusive

  • Vollkasko Selbstbehalt nach Wahl der Versicherung
  • Persönliche Auslagen, Alkohol und Softgetränke
  • Reiserücktrittversicherung
  • Auslandkrankenversicherung und Rettungsflugwacht
  • Fakultative Aktivitäten und Trinkgelder
  • 2. Lenker ca. 2.50 Euro pro Tag

Kalahari-Safari, Zeltsafari, deutsch geführt

7-tägige Tour ab/bis Maun Zentralkalahari - Hainaveld mit Buschmann-Erlebnis - Maun

Sie erleben die Weite der Zentralkalahari und werden überrascht sein, wie viele Tiere in dieser Klimazone leben. Löwen, Geparden, Schakale, Springböcke......um nur einige zu nennen.

Preis pro Person im Doppelzelt für 7 Tage inkl. 1 Nacht in einer Lodge in Maun, Abreisen 2018 Fr. 1584

Einzelzeltzuschlag Fr. 150.--

Bwabwata - deutsch geführte Reise in Kleingruppe

15-tägige Reise von Windhoek nach Victoria Falls

Abreisen 2018: 11. April, 6. Juni, 4. Juli, 1. August, 12. September, 24. Oktober

Abreise 2019: 10. April

Preis pro Person im Doppelzimmer ab Fr. 3820 (details unten)

Einzelzimmerzuschlag Fr. 420

Reise wird bereits ab 4 Personen durchgeführt. Aufschlag pro Person Fr. 200

Sie reisen in einer Kleingruppe mit max 10 Personen

11.04. – 25.04.18 Fr. 3820
06.06. – 20.06.18 Fr. 3950
04.07. – 18.07.18 Fr. 4190
01.08. – 15.08.18 Fr. 4320
12.09. – 26.09.18 Fr. 4320
24.10. – 07.11.18 Fr. 4320
10.04. – 23.04.19 Fr. 3950 unter Vorbehalt

BWABWATA - Erlebnisreise in der Zambezi Region

Früher bekannt als Caprivi und Mahango Nationalpark ist Bwabwata der heutige Name des Wildschutzgebietes, das sich über die westliche Zambezi Region in Nambia erstreckt. Der Name steht für den Kontrast zwischen Wüste und Wasser, genau wie die Höhepunkte, die Sie während dieser 15-tägigen Erlebnisreise erwarten. Von den heißen Dünen des Sossusvlei über die erfrischende Brise entlang der Atlantikküste bei Swakopmund, durch die Salzpfannen des Etosha Parks und die gesamte Zambezi Region Namibias geht es zum artenreichen Chobe Nationalpark in Botswana bis zu den Victoriafällen in Simbabwe.

1. Tag – Ankunft in Windhoek

Bereits am Flughafen werden Sie von unserem Reiseleiter begrüßt. Auf einer gemeinsamen Stadtrundfahrt erhalten wir einen ersten Eindruck von Namibias Hauptstadt und sehen alte Kolonialbauten wie die Christuskirche, die Alte Feste und den Tintenpalast. Wie kontrastreich die Stadt ist, zeigt sich bei unserer Fahrt durch die Township Katutura. Hier besuchen wir, sofern es die Zeit erlaubt, das Frauenselbsthilfeprojekt Penduka, wo wir bei der Herstellung traditioneller Handarbeit zuschauen können. Anschließend überzeugen wir uns im Bishop Kameeta Kindergarten von der unermüdlichen Arbeit der Betreuer. Wer möchte, darf hier gerne ein paar Malstifte, Malbücher oder auch Kleidung mitbringen, was den Kindern sicher ein Leuchten in die Augen zaubert. Die Lebensfreude der Kinder ist ansteckend und wird uns bei unserem gemeinsamen Abendessen sicher noch begleiten. (A)

2. Tag – Wir fahren gen Süden

Heute lassen wir die Hauptstadt hinter uns und fahren durch das Khomas Hochland Richtung Süden in die Gegend des Sossusvlei. Unser Ziel ist das Desert Quiver Camp ganz in der Nähe des Eingangs zu dieser faszinierenden Wüstenwelt. Umgeben von beeindruckenden Bergen, lassen wir den Tag beim Abendessen in der benachbarten Lodge ausklingen. Fahrtstrecke ca. 380 km (F)

3. Tag – In das Sossusvlei

In den frühen Morgenstunden startet unser Ausflug zu den Dünen des Sossusvlei, das zum Sonnenaufgang in den schönsten Farben leuchtet. Mit einem Allradfahrzeug geht es für uns direkt ins Herz der Dünenlandschaft. Für die Mühe, auf einen der über 300 m hohen Sandberge zu steigen, werden wir mit einem traumhaften Ausblick in die Weite belohnt. Wer möchte, kann im Anschluss noch eine Wanderung zum Deadvlei unternehmen, bevor wir im Schatten des Sesriem Canyon, einer ein Kilometer langen und 30 m tiefen Kalksteinschlucht, etwas Abkühlung finden. Anschließend geht es zurück zu unserem Camp. Fahrtstrecke ca. 120 km (F)

4. Tag – Über Walvis Bay nach Swakopmund

Durch den Namib Naukluft Park fahren wir zunächst nach Walvis Bay. In der Lagune können wir unzählige Vogelarten beobachten, mit etwas Glück auch Flamingos und Pelikane. Unser Weg führt uns weiter entlang der Atlantikküste nach Swakopmund. Das Stadtbild des beliebten Ferienortes ist durch viele Jugendstil-Bauten aus der deutschen Kolonialzeit geprägt. Von unserem Hotel erreichen wir in wenigen Gehminuten den Strand und das Stadtzentrum mit zahlreichen Restaurants, wo wir den Abend in eigener Regie verbringen. Fahrtstrecke ca. 380 km (F

5. Tag – Swakopmund

Der heutige Tag steht zu unserer freien Verfügung. Sowohl ein Spaziergang am kilometerlangen Atlantikstrand als auch ein Bummel entlang der Strandpromenade bieten sich zum Erholen an. Sehr empfehlenswert ist ein Bootsausflug in Walvis Bay oder einen erlebnisreichen Abstecher in die Wüste, um sich auch den kleinen Bewohnern der Gegend zu widmen. Bei der Organisation individueller Ausflüge sind wir vorab gern behilflich. Wir übernachten noch einmal in Swakopmund im Hotel Zum Kaiser. (F)

6. Tag – Auf Zeitreise zu den Damaras

Die Damaras zählen zusammen mit den Buschmännern zu den eigentlichen Ureinwohnern des südlichen Afrikas. In Twyfelfontein können wir einen Teil dieser alten Geschichte bei der Besichtigung der etwa 5000 Jahre alten Felsgravuren erfahren. Anschließend besuchen wir den Verbrannten Berg in Khorixas, der mit seinen über Jahrmillionen entstandenen Gesteins- und Lavaschichten Zeuge uralter Erdgeschichte ist. Die Tradition und Kultur der Damaras wird uns beim Besuch des Living Museum of Damara nähergebracht. Die heutige Nacht verbringen wir in der gemütlichen Twyfelfontein Country Lodge, die sich mit ihren Rieddächern und Naturfarben harmonisch in die bergige Umgebung einfügt. Fahrtstrecke ca. 300 km (F)

7. Tag – Zum Etosha Nationalpark

Morgens besuchen wir den Versteinerten Wald aus 200 Millionen Jahre alten fossilen Baumstämmen und nehmen anschließend Kurs auf den Etosha Nationalpark. Bei einer ersten Wildbeobachtungsfahrt können wir die vielfältige Tierwelt bereits erleben. Erst abends erreichen wir unsere gemütliche Unterkunft kurz vor den Toren des Parks, wo wir die nächste Nacht verbringen. Fahrtstrecke ca. 330 km (F, A)

8. Tag – Ein Tag auf Pirsch

Heute durchqueren wir den Etosha Nationalpark von Südwest nach Ost und besuchen während unserer ganztägigen Pirsch verschiedene Wasserstellen. Hier haben wir Gelegenheit, die spannende Tierwelt Namibias ganz nah zu erleben. Der über 22000 km² große Etosha Nationalpark ist Heimat von über 340 Vogel- und 114 Säugetierarten, darunter viele für die Savannen-Ebenen typischen Wildarten, wie Elefanten, Zebras, Oryx oder Streifengnus. Am Abend erreichen wir die Mokuti Etosha Lodge am östlichen Eingang des Parks und lassen die Ereignisse des Tages Revue passieren. Fahrtstrecke ca. 280 km (F)

9. Tag – Vom Etosha Park nach Rundu

Über Grootfontein geht unsere Reise weiter nach Rundu. Entlang der Strecke sehen wir immer wieder Einheimische, die traditionelle Töpferwaren oder Schnitzereien verkaufen. An den Ufern des Okavango erreichen wir unser heutiges Ziel, die Kaisosi River Lodge. In diesem Naturparadies steht uns der Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. Fahrtstrecke ca. 380 km (F)

10. Tag – In die Zambezi-Region

Mit einem Sektfrühstück starten wir in den Tag und erleben, wie die Natur entlang des Okavango um uns herum erwacht. Anschließend geht es weiter in die Zambezi Region im Nordosten Namibias, die als Wasserspeicher des Landes gilt. Auf dem Weg zu unserer Unterkunft besuchen wir die Popafälle, eine Vielzahl kleinerer Stromschnellen, die über die gesamte Breite des Okavango eine Höhe von etwa 4 m überwinden. Nach Ankunft in der Mahangu Safari Lodge unternehmen wir eine Bootsfahrt, bei der wir die vielfältige Vogel- und Tierwelt vom Wasser aus beobachten. Fahrtstrecke ca. 250 km (F, A)

11. Tag – Bwabwata Nationalpark

Der Mahangu Nationalpark ist heute Teil des fast 5000km² großen Bwabwata Nationalpark, den wir auf unserer heutigen Pirschfahrt durchqueren. Das Gebiet ist nicht durch Zäune eingegrenzt, wodurch es zu stetigem Wildwechsel zwischen Namibia und Botswana kommt. Durch die Flüsse Okavango und Kwando River begrenzt, können neben Flusspferden und Krokodilen auch Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und mit etwas Glück auch einige der letzten Wildhunde Namibias beobachtet werden. Wir übernachten in der neuen Zambezi Mubala Lodge direkt am Zambezi im Herzen nahezu unberührter Natur. Fahrtstrecke ca. 330 km (F, A)

12. Tag – Fahrt nach Botswana

Wir überqueren die Grenze zu Botswana und machen uns auf den Weg nach Kasane. Entlang der Route haben wir immer wieder die Möglichkeit, die Tiervielfalt dieser Region zu beobachten. Die nächsten zwei Nächte bleiben wir in der Chobe Safari Lodge, dem Tor zum bekannten Chobe Naitonalpark. Hier, am Ufer des Chobe River, steht uns der Rest des Tages zur freien Verfügung. Fahrtstrecke ca. 135 km (F, A)

13. Tag – Chobe Nationalpark

Der Chobe Nationalpark ist der wohl bekannteste Nationalpark Botswanas und vor allem bekannt für seine große Elefantenpopulation. Wir erkunden den Park am Morgen bei einer Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug. Wie vielfältig die Tierwelt hier ist, zeigt sich uns dann noch einmal bei unserer Bootsfahrt auf dem Chobe River am Nachmittag. (F, A)

14. Tag – Die Victoriafälle

Wir setzen unsere Reise fort und erreichen das letzte Ziel unserer abwechslungsreichen Reise, die Victoriafälle in Zimbabwe, die nur wenige Kilometer von unserer Lodge entfernt über 100 m in die Tiefe donnern. Bei einem gemeinsamen Ausflug am Nachmittag können wir diesen atemberaubenden Anblick aus der Nähe bestaunen.Den Abend lassen wir mit einem besonderen Erlebnis ausklingen. Bei unserem Boma-Dinner genießen wir auf traditionelle Art die afrikanische Lebenskultur und Küche. Hier verabschiedet sich unser Reiseleiter von Ihnen. Von den Zimmern der Ilala Lodge lauschen Sie dem Donnern der Fälle und können vielleicht am Abend noch die Warzenschweine oder Impalas sehen, die hin und wieder den Garten durchstreifen. Fahrtstrecke ca. 90 km (F, A)

15. Tag – Abschied von Afrika

Bis zu Ihrer individuellen Heimreise haben Sie noch einmal Gelegenheit, die Zeit für sich zu genießen oder letzte Erinnerungen zu sammeln, bevor Sie zum Flughafen Victoria Falls gebracht werden. Natürlich können Sie auch unser Verlängerungsprogramm nutzen, um diese Region Afrikas noch intensiver zu erleben. (F)

F = Frühstück A = Abendessen

Unsere Leistungen für Sie:

  • Kleingruppenreise mit maximal 10 Teilnehmern
    Informationen zur Teilnehmerzahl finden Sie hier
  • Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern*
  • Deutschsprechende Reiseleitung ab Windhoek/bis Tag 14
  • Rundreise und Ausflüge im Reiseminibus
  • Flughafentransfer für Flüge mit South African Airways (SA74/SA41) an Tag 1 und Tag 15
  • 14 Übernachtungen in Doppelzimmern in Gästehäusern, Lodges und Hotels (alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC)
  • Täglich Frühstück und 8x Abendessen
  • Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
    • Besuch von Katutura und des Bishop Kameeta Kindergarten in Windhoek
    • Allrad-Transfer ins Herz der Sossusvlei-Dünenlandschaft
    • Wanderung zum Deadvlei und Sesriem Canyon
    • Stadtrundfahrt Walvis Bay mit Lagune und Swakopmund
    • Besuch des Living Museum of the Damara
    • Besichtigung der Felsgravuren in Twyfelfontein und des Versteinerten Waldes
    • Wildbeobachtungsfahrten im Reiseminibus Etosha Nationalpark und Bwabwata Nationalpark
    • Bootsfahrt mit Sektfrühstück
    • Besuch der Popafälle und Bootsfahrt auf dem Okavango
    • Pirschfahrt im Allradfahrzeug im Chobe Nationalpark und Bootsfahrt auf dem Chobe River
  • Geführter Ausflug zu den Victoriafällen
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Hochwertige Lederkofferanhänger

Folgende Unterkünfte sind für die Reise geplant:

Windhoek Hotel Thule
Namibwüste/Sossusvlei Desert Quiver Camp
Swakopmund Hotel Zum Kaiser
Twyfelfontein Twyfelfontein Country Lodge
Etosha Nationalpark Etosha Village
Etosha Nationalpark Mokuti Etosha Lodge
Okavango/Rundu Kaisosi River Lodge
Mahango NP Mahangu Safari Lodge
Zambezi Zambezi Mubala Lodge
Chobe Nationalpark Chobe Safari Lodge
Victoria Falls Ilala Lodge

Unterkünfte sind unter Vorbehalt. Sollte eine der Unterkünfte nicht verfügbar sein, dann wird eine gleichwertige Alternative genutzt.

go wild in Botswana - Zeltsafari

15 Tage ab Kasane / bis Livingstone, Chobe - Caprivi - Tsodilo Hills - Okavango Delta - Moremi, DEUTSCH geführt

11 Tage ab Maun / bis Livingstone, Okavango Delta - Moremi - Chobe - Victoriafälle, englisch geführt

Sie werden von einem Führer und einem Koch begleitet und zu sensationelle Plätzen geführt, wo Sie ohne Umzäunung in der freien Wildnis campieren. Sie schlafen in Igluzelten auf Matratzen und Schlafsäcken.

Auf dieser Reise bietet ein wundervolles Busch-Erlenis zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Reisedaten 2018

Preis pro Person im Doppelzelt 2018

für 11 Tage Fr. 1980, resp. Fr. 2100 (Hochsaison),

für 15 Tage Fr. 2550, resp. Fr. 2773 (Hochsaison),

Einzelzeltzuschlag Fr. 180.--

15 Tage Variante (11 Tage erst ab Maun Tag 5)

Day 1: Chobe Area, camping

The safari officially begins in Kasane, Botswana, at 13h00. Bush Ways Safaris is happy to assist with pre-tour arrangements such as accommodation and transfers from Livingstone, Zambia or Kasane, Botswana, if required. On arrival in Kasane your guide will give you a full safari briefing and take you shopping for your safari drinks. The first highlight of your safari will be a sunset boat cruise on the Chobe River. Camping will be in Kasane at a campsite with permanent ablutions. (L, D)

Day 2: Susuwe/West Caprivi National Park, camping

You will depart Kasane early to cross the Namibian border and then drive to Susuwe National Park. After setting up camp you will explore the area on an afternoon game drive. Camping is in a designated campsite with permanent ablutions. (B, L, D)

Day 2: Kasane – Susuwe: 270km, 3-4hrs

Day 3: Popa Falls, camping

You will rise with the sun and head west towards the Okavango River. You will camp on the banks of the Okavango River overlooking Popa Falls and have the opportunity to visit these rapids in the afternoon. Camping is in a designated campsite with permanent ablutions. (B, L, D)

Day 3: Susuwe – Popa Falls: 220km, 4hrs

Day 4: Tsodilo Hills, camping

After a very early start we visit the jewel that is Mahango National Park before crossing the border to re-enter Botswana. You will journey through to the World Heritage Site of Tsodilo Hills and set up camp. This afternoon you will visit the museum and explore the walking trails around the ancient hills, home to thousands of traditional Bushmen paintings dating back to 800 AD. Camping is in a designated site with permanent ablutions. (B, L, D)

Day 4: Popa Falls - Tsodilo Hills: 120km, 4hrs

Days 5 - 6: Okavango Delta, camping

Rising with the sun, you will drive to the edge of the Okavango Delta, a special corner of paradise. You will transfer your equipment to motorboats, cruise along the narrow papyrus-lined channels enjoying the exquisite birdlife of the region as well as the stunning landscape. Deeper in the Delta you will meet the local polers with their mokoro (a traditional dugout canoe) and enjoy a tranquil transfer to an island. You will spend two days exploring this beautiful area on mokoro excursions and taking guided walks on the islands and floodplains of the Okavango. You will camp wild with bush ablutions. (B, L, D)

Day 5: Tsodilo Hills – Okavango Delta: 120km, 2hrs

NOTE: the vehicle and main trailer are parked in a private area on the shore of the Delta from day 5 (13h00) until day 7 (09h00). You will leave your main luggage in the trailer and will need to pack in a smaller luggage (like small backpack, hand luggage) what you need for 2 days as transfers from the mainland to the island where you will stay is done on motorboat and traditional dugout canoes (mokoros).

Day 7: Maun, camping

Inspired by the beauty of the Okavango, you will retrace your route to Maun. You will have the option of taking a scenic flight over the Delta to return to Maun (rate EUR 145 with min. 3 participants, subject to change without prior notice). This magical experience provides another perspective of the Okavango Delta’s unique water system and if you choose to take the flight, you will enjoy a leisurely afternoon in the Delta campsite writing postcards or reading a book while you wait for your afternoon flight. Your guide will travel back to Maun with the vehicle to resupply for the next stage of your adventure. After collecting you at the airport, you will shop for drinks and then spend the night at a campsite just outside Maun with permanent ablution facilities. (B, L, D)

Day 7: Okavango Delta – Maun: 320km, 4h

Days 8 - 10: Moremi Game Reserve, camping

From Maun you will drive through to Moremi Game Reserve, one of the best wilderness areas of Botswana which covers swamp and dry areas. The next three days will be spent searching for the wide variety of wildlife and birds that this area is renowned for while absorbing the sounds and beauty of this region. Game drives in the early morning as the sun rises and in the late afternoon as the sun sets will be the norm. After your morning game drives, you will return to camp for lunch and a siesta. On Day 10 you will move campsites to explore a different area of this diverse park. Camping will be in private designated campsites with bush ablutions (2 nights in Western Moremi and 1 night in Eastern Moremi). (B, L, D)

Day 8: Maun – Moremi Game Reserve: 150km, 6h (including game drive)

Days 11 - 13: Chobe National Park, camping

Chobe National Park, with its diverse and striking landscapes, will be your next destination. As you continue your search for wildlife, you will traverse the drier region of Savuti where bull elephants dot the plains. You will then head northwards to the Chobe River where your game drives will meander along the banks of the river, followed by the call of the majestic African Fish Eagle. Camping will be in private designated areas with bush ablutions, first in the Savuti area (Savute Main or Zwei Zwei Pan) (Day 11), then in the northern part of the park closer to the riverfront (Days 12 & 13). (B, L, D)

Day 11: Eastern Moremi – Savuti: 120km, 7-8h (transfer / game drive)

Day 12: Savuti - Chobe River: 170km, 5-6h (transfer / game drive)

Days 14 - 15: A night in a comfortable lodge in Livingstone, chalet accommodation

After a morning game drive you will cross the Zambezi River by ferry and then drive to Livingstone on the Zambian side of the Victoria Falls (Visa required), where you will spend the night at a comfortable lodge. In the afternoon there will be time to visit the thunderous Victoria Falls and shop for curios. Dinner will be at your own expense at the lodge. The safari officially ends at 10h00 on Day 15.

Bush Ways is happy to arrange post-tour accommodation, activities and transfers to Livingstone airport or lodges, Victoria Falls airport or lodges or Kasane, Botswana, at an additional cost. Activities in Livingstone include White Water Rafting down the Zambezi Gorge, Canoeing on the upper Zambezi, Elephant rides and Helicopter Flights over the Victoria Falls, please ask your guide for further details. (Day 14 – B, L & Day 15 - B)

Day 14: Chobe River – Livingstone: 100km, 2-3h (including border crossing)

Selinda Kanu Trail - DAS exklusive Erlebnis in Botswana

Per Helikopter werden Sie ins Selinda Naturschutzgebiet geflogen. Diese 5 Tage-Expedition zu Fuss und im Kanu ist das Naturerlebnis pur. Die Übernachtungen sind in Doppel-Zelten in Bettrollen (gaaanz bequem und gemütlich) und essen auf hohem Niveau.

Die Reisedaten

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen, maximal 8 Personen

Chobe River - Unterkünfte

Wir können Ihnen Unterkünfte auf der namibischen Seite oder auf der Seite von Botswana reservieren. Traumhaft romantisch.

Zum Beispiel, Ngoma Safari Lodge, Chobe Water Villas (Namibia), Chobe Chilwero Lodge, Muhenje Safari Lodge...

oder etwas anders: Wohnen auf dem Hausboot auf der Ichobezi oder Zambezi Queen. Sie erleben die Elefanten im Wasser, weil diese den Fluss schwimmend überqueren. Mit einem Beiboot unternehmen Sie Ausflüge in die nähere Umgebung. Sie erleben die Tierwelt in einer entspannten Athmospäre.

Für Gäste, welche eine Unterkunft in Kasane am Eigang des Chobe Nationalparks wünschen, empfehlen wir Ihnen die Garden Lodge oder die Chobe Safari Lodge, welche mehr Betrieb hat.

Vorschlag Chobe Nationalpark in Botswana und Hwange Nationalpark in Zimbabwe

Kubu Island - Ausflug mit dem Quadbike

Fahrt durch die Magkadikgadi Pfanne zur Insel von Kubu

2 Nächte im Camp Kalahari - 2 Nächte Kubu Island - 1 Nacht Camp Kalahari

Während des Ausflugs schlafen Sie unter den Sternen in bequemen Bettrollen (dicke Matzratze mit Decke und Kissen)

Dies ist eine Reise mit Stil und Abenteuercharakter. Sie werden verwöhnt und das Erlebnis Ihres Lebens haben.

Gutes Essen aufgedeckt auf schön dekorierten Tischen.... und dies in der Weite der Salzpfanne am Rande von Kubu Island.

Reisezeit: zwischen Juni und September

min 4 Personen / max 12 Personen

Lake Kariba Erlebnis

Route: Kasane - Chobe Nationalpark - Victoria Falls - Hhwange Nationalpark - Lake Kariba - Victoria Falls

13 Tage luxuriös unterwegs

Ein Erlebnis der Topklasse bieten diese Gebiete in Botswana und Zimbabwe. Diese Reise bietet eine Vielzahl von Pirschfahrten und Bootstouren und Buschspaziergänge. Die luxuriösen Unterkünfte sind toll gelegen direkt am See oder Wasserloch, welche wundervolle Tierbegegnungen möglich machen.

Die zwei Flüge im Kleinflugzeug geben einen unvergesslichen Blick aus der Vogelperspektive.

Beste Reisezeit: Mai - Oktober. Abreise jederzeit möglich und kann individuell verlängert werden oder angepasst werden.

Preis pro Person bei Beteilgung von 2 Personen mit Unterkunft im Doppelzimmer.

Reisen vom Mai - Juni 2018 Fr. 6650

Reisen vom Juli - Oktober 2018 Fr. 6990

Reisen vom November - Dezember 2017 Fr. 6390 im 2018 Fr. 6490

Unterkünfte:

3 Nächte luxuriöse Ngoma Lodge, Chobe Nationalpark, inkl. Vollpension, Aktivitäten und Parkgebühren

2 Nächte Victoria Falls Safari Lodge, Victoria Falls, inkl. Frühstück und 1 Abend und 2 Mittagessen im Restaurant Makuwa-Kuwa und 1 Abendessen im The Boma, eine Sonnenuntergangs-Bootsfahrt und Besuch der Wasserfälle inkl. Parkgebühren

3 Nächte komfortable Ivory Khulu Lodge, Hhwange Nationalpark, inkl. Vollpension, Getränke, 2 Aktivitäten pro Tag, Parkgebühren

4 Nächte im unvergesslichen Musango Safari Camp direkt am Lake Kariba gelegen. Diese Lodge ist vom liebenswerten Inhaber geführt. Sie werden die weltbesten Tierbeobachtungen erleben. Inkl. Vollpension, lokale Getränke (auch alkoholische), Aktivitäten, Wäscheservice und Parkgebühren

offerierte Aktivitäten im Musango Safari Camp: Buschspaziergänge, Pirschfahrten offenen Safarifahrzeug oder im Boot, Kanu fahren, fischen, kulturelle Dorfbesuche

Kleinflugzeugtransfers vom Hwange Nationalpark - Lake Kariba - Harare

Programm als PDF

Lake Kariba Erlebnis - light

10 Tage ab/bis Victoria Falls, Hhwange Nationalpark - Zambezi Nationalpark - Lake Kariba

Dies Tage versprechen Tiererlebnisse pur in den 3 tollen Nationalparks in Zimbabwe.

Sie werden vom Zambezi Nationalpark nach Victoria Falls im Kleinflugzeug reisen.

Abreise jederzeit möglich und kann individuell verlängert werden oder angepasst werden.

Detailprogramm

Preis pro Person bei Beteilgung von 2 Personen mit Unterkunft im Doppelzimmer.

Reisen bis Dezember 2017 Fr. 3775, ab 2018 Fr. 3980

Im Einzelzimmer, Reisen bis im Dezember 2017 Fr. 4962, ab 2018 Fr. 5250

Unterkünfte:

3 Nächte in der Nehimba Lodge, Hwange Nationalpark, inkl. Vollpension, lokale Getränke, Wäscheservice und Nationalparkgebühren, Aktivitäten. Diese Lodge liegt in einem abgelegenen Teil des nördliche Hwange - Nationalparks.

3 Nächte im Zambezi Sands River Camp, Zambezi Nationalpark, inkl. Vollpension, Getränke, Wäscheservice und Nationalparkgebühren, Aktivitäten. Dieses schöne Zeltcamp ist direkt am Fluss Zambezi gelegen unweit von Victoria Falls.

3 Nächte in der Bumi Hills Safari Lodge & Spa, Matusadona Nationalpark, inkl. Vollpension, Standardgetränke, Wäscheservice, WIFI und bis zu 3 Aktivitäten pro Tag, wie Pirschfahrten, Bootsfahren, Fischen, Buschspaziergänge, Tierbeobachtungen vom Hochsitz, kulturelle Dorfbesuche. Diese Lodge ist an einen Hügel gebaut und hat dadurch eine wundervolle Panorma-Sicht auf den See.

Diese Reise beinhaltet zwei Transfers im Kleinflugzeug: zur Bumi Hills Safari Lodge & Spa und zurück nach Victoria Falls

Programm als PDF

Wir sind spezialisiert für Reisen im Busch; Safaris in Botswana durch die Nationalparks von Chobe über Savuti, Linyanti zum Moremi mit Khwai und Xakanaxa bis Zentralkalahari.

Mietwagen für Selbstfahrertouren in allen Ländern des Südlichen Afrika, entsprechend der Route hier in Botswana ein robuster 4x4-Wagen, welcher für Offroad-fahren geeignet ist.

Unsere Campingtouren in Botswana haben einen hohen Unterkunftsstandard. Sie werden verwöhnt und erleben die Natur hautnah